Knowledge Base

Finden Sie die Fallstudien, die am stärksten mit den Herausforderungen Ihrer Redaktion zusammenhängen, oder suchen Sie nachstehend nach Kategorien.

Table Stakes Europe

Das Table Stakes Programm soll den Übergang vom Print- zum Online-Journalismus beschleunigen und Redaktionen unterstützen, neue Praktiken zu übernehmen, neue Zielgruppen zu erreichen und deren Gemeinschaften besser einzubinden. Seit 2019 haben insgesamt 57 Verlage an Table Stakes Europe teilgenommen, das um 7 Kernprinzipien für digitale Nachhaltigkeit und insbesondere „Audiences First“ herum strukturiert ist. Die Berichte einiger dieser Teams sind im Folgenden dargelegt.

Themen

Wir haben alle Fallstudien von Table Stakes Europe spezifischen Themen zugeordnet. Die Bandbreite von Themen und Unterthemen wird größer, wenn mehr Inhalte und Fallstudien hinzukommen!

Aktuelle Fallstudien

estimated reading time 10 minutes

Le Quotidien Jurassien: Kleine Schweizer Tageszeitung katapultiert sich mit einem Big Bang in die digitale Medienwelt

Der französischsprachige Verleger hat kürzlich seine Website überarbeitet und die Redaktionsabläufe umgestaltet, um die digitale Transformation voranzutreiben. Die neuen digitalen Kanäle und die gestrafften Arbeitsabläufe in den Redaktionen brachten einen enormen Schub bei den Digitalabos.

READ THIS CASE STUDY

estimated reading time 5 minutes

ARA setzt Daten-Dashboards und neues Website-Design gegen Abwanderung ein

Der spanische Verlag hat neue Dashboards entwickelt, die Einblicke über die Performance seines Online-Contents bieten und der Redaktion bei der Planung helfen. Zudem hat das Unternehmen seine Website und App überarbeitet. Hierdurch wuchs die Einbindung der Leserschaft, und die Abwanderungsquote sank.

READ THIS CASE STUDY

estimated reading time 5 minutes

Heidenheimer Zeitung strukturiert ihre Redaktion unter Berücksichtigung von Gewohnheiten und Anliegen lokaler Leser um

Während ihrer Teilnahme an Table Stakes Europe 2019 und 2020 machte die deutsche Tageszeitung große Fortschritte bei der Einführung eines neuen digital- und publikumsorientierten Workflows. Der Verlag arbeitet seitdem weiter daran, seine lokale Berichterstattung innovativer auszugestalten, und hat ein neues Produkt kreiert – einen abendlichen Nachrichtenüberblick, der auf Interessen und Gewohnheiten seiner Leser zugeschnitten ist.

READ THIS CASE STUDY