Erfolgreich Durch Audiences-First: Bericht des Ersten Jahres von Table Stakes Europe

© photograph by David Sandison

2021.04.08 – Dies ist die Geschichte von 14 Nachrichtenverlagen. Innerhalb von 12 Monaten haben sie neue Fähigkeiten und Kompetenzen aufgebaut, um ihre Leser in den Mittelpunkt zu stellen, sich auf die Lesereinnahmen als wesentlichen Faktor für Nachhaltigkeit zu fokussieren, die Funnel-Disziplin einzuführen und Ziele, Kennzahlen und Analysen in den Redaktionen zu verankern, den ganzen Tag über zu publizieren, Newsletter zu nutzen, um Kunden anzusprechen und zu konvertieren, und vieles mehr.

Lesen Sie, welche Erfahrungen das Medienhaus Aachen, ARA, DC Thomson, Henneo, Le Parisien und Le Télégramme gemacht haben. Wie sie Mini-Publishing-Teams aufgebaut haben, die sich auf die Bedürfnisse bestimmter Lesergruppen konzentrieren, wie sie sich ihren Kompetenzdefiziten gestellt und ihre Redaktionen motiviert haben, den Weg des Wandels mitzugehen.

Es ist eine Pflichtlektüre für alle regionalen und lokalen Redaktionen, aber auch für überregionale und andere, die ein Umdenken anregen wollen, bei dem die Redaktion als Treiber für Mehrwert und nicht als Kostenfaktor verstanden wird.

„Alle Verlage aus unserer ersten Gruppe haben unglaubliche Fortschritte gemacht, wenn es darum geht, ihre Leser zu verstehen und sie bestmöglich anzusprechen. Dieser Bericht liefert großartige Beispiele dafür, wie die Teilnehmer den Ansatz von Table Stakes gewählt haben, um ihre digitalen Organisationen umzugestalten und dabei den Qualitätsjournalismus an erster Stelle zu behalten und ihre digitalen Einnahmen zu steigern“, berichtet Valérie Arnould, TSE Coach und Deputy Director des Digital Revenue Network bei WAN-IFRA.

Besonders dankbar sind wir für die Unterstützung durch das Google News Initiative Digital Growth Programme. Eero Korhonen, Head of News & Publishers bei Google, sagt: „Wir sind stolz auf das Table Stakes Europe-Programm, das WAN-IFRA im vergangenen Jahr in Zusammenarbeit mit der Google News Initiative durchgeführt hat. Auch in Zukunft wollen wir mit kleinen und mittleren Nachrichtenverlagen zusammenarbeiten, um neue Kompetenzen und Techniken für eine nachhaltige Zukunft zu entwickeln – gerade nach den Erfahrungen, die wir im Jahr 2020 mit der Covid-19-Pandemie gemacht haben.“

„Mir fallen vor allem drei Dinge ein, wenn ich darüber nachdenke, inwiefern uns das Table Stakes-Programm geholfen hat: Wir trauen uns, agiler zu arbeiten (‚Design & Do!‘). Wir orientieren uns an unseren AudienceS (mit Betonung auf dem ‚s‘), und das ist neu für uns. Und es hat den digitalen Wandel, den wir bereits vor Table Stakes Europe eingeleitet hatten, in Schwung gebracht.“ Philipp Ostrop, Head of Product Development, Lensing Media, Deutschland

Sie möchten den Bericht in einer anderen Sprache lesen? Bitte besuchen Sie hierzu unsere Website.

Copy link